Start

Die Gemeinde Krumpendorf liegt im Süden Österreichs am Nordufer des Wörthersees und grenzt im Osten an die Landeshauptstadt Klagenfurt. Blättern Sie in diesem Bilder- und Lesebuch der Geschichte unseres Ortes! Zu den aktuellsten Beiträgen führen Sie die kleinen Vorschauen unten.

Villa Hübl

Villa Hübl Startbild
Sie gehört zu den verschwundenen Villen in Krumpendorf. Mit ihrer Geschichte soll an Dr. Oskar Wittner erinnert werden, der am 10. November 1938 von der Gestapo verhaftet wurde.

Krumpendorferhof

Krumpendorferhof Startbild
Der Krumpendorferhof zählt mit dem Gasthof Koch zu den ältesten Wirtshäusern in Krumpendorf. Seine Ursprünge gehen auf die Mitte des 17. Jahrhunderts zurück.

Kino Krumpendorf

Kino Krumpendorf Startbild
Unser ehemaliges Kino, kurz nach dem 2. Weltkrieg gegründet, Ort vieler fröhlicher und spannender Unterhaltungsstunden, brachte die Welt des Films nach Krumpendorf.

Parkvilla

Parkvilla Startseite
Die Villa hatte viele Namen, die meist auf ihre Besitzer hinwiesen. Scherrl als Erbauer nannte sie Villa Emilie nach seiner Frau.

Hausnummern und Straßen

Straßen und Wege Startseite
Was bedeuten die Straßen- und Wegebezeichnungen und wie kam es zur Umstellung vom Häuser- zum Straßensystem?

Pirkerkogel

Pirkerkogel Startseite
Seit vielen Jahren dominiert der Aussichtsturm am Pyramidenkogel den Wörthersee-Raum. Doch ist dieser Turm bei weitem nicht die erste Aussichtswarte am See.

Das Armenhaus in Brenndorf

Armenhaus Startseite
Um das Problem der zunehmenden Verarmung besonders älterer Personen zu lösen, erwarb die Gemeinde das Karnier-Anwesen und spätere Armenhaus mit der finanziellen Unterstützung des Barons von Walterskirchen.

Anna Pinter

Anna Pinter Startseite
Die Rotkreuzschwester Anna Pinter hatte ein so abenteuerliches Leben, dass die Schriftstellerin Hoerner-Heintze zu einem Lebensroman darüber inspiriert wurde.

Die Eisenbahn

Bahnhof Startseite
Die wohl größte Modernisierungs-maßnahme am Bahnhof Krumpendorf ist abgeschlossen. Ein willkommener Anlass, sich die Geschichte der Bahn im Ort näher anzusehen.

Kommentare sind geschlossen.